Das Leben ist wie ein Gedicht. Intensiv, individuell und interpretierbar.

Sprache ist meine Welt. Lyrik meine Leidenschaft. Keine Textsorte eignet sich wie die lyrische Form, um dem Wesen der Dinge auf den Grund zu gehen. Tiefe Erfahrungen und Beobachtungen werden auf eine sehr persönliche Wahrheit und Überzeugung reduziert – und werden so für jede Leserin und jeden Leser vor dem Hintergrund der eigenen Biographie ganz individuell erlebbar. Das ist das eigentlich Faszinierende an der lyrischen Form.

Ich selbst nenne meine Gedichte oft ALLTAGSLYRIK oder FUNDSTÜCKE. Seit ich meine Gedichte veröffentliche, Lesungen mache und auf den verschiedensten Märkten – siehe Verkauf – anbiete, erfahre ich eine große Resonanz. Unendlich viele Menschen finden sich, ihre Erfahrungen, Gedanken und Gefühle in meinen Texten wieder. Mich erfüllt das mit tiefer Dankbarkeit und Freude. Diese große Resonanz bestätigt mich auch darin, weiter den alltäglichen und besonderen Dingen des Lebens nachzuspüren – und für meine ureigenen Empfindungen und inneren Bilder Worte zu finden.